Magic Moments (12) - Ein Hauch Bundesliga geht durch den Sportpark

von Schreiber Thomas in Fußball01.07.2020 10:00

Am 12.08.2016 machte der FC Augsburg Station in Germaringen um gegen den FC Vaduz spielen. Eine Woche vor dem Saisonstart war der Vergleich mit dem Euro-League-Teilnehmer aus Liechtenstein die Generalprobe vor dem Bundesligaauftakt.

Als SVO-Pressewart Thomas Schreiber wenige Tage davor einen Anruf von einer Sportagentur aus Krefeld bekam, dass der FC Augsburg in Germaringen ein Testspiel austragen möchte, dachte man zunächst an einen Scherz. "Hör mal Junge, ich habe gehört ihr habt ein tolles Stadion und könnt so ein Event kurzfristig organisieren", sagte Inhaber Axel Morel am anderen Ende der anderen Leitung in typisch rheinischen Dialekt. Nach kurzer Beratung im Vorstandsteam war ganz schnell klar, dass machen wir. Auch die Vertragsinhalte mit dem FC Augsburg waren überschaubar und moderat.  Eigentlich trägt der FCA die Generalprobe vor dem Saisonstart immer in der heimischen WWK-Arena aus, doch der neue Hybritrasen war noch nicht richtig angewachsen. So suchte man kurz entschlossen eine neue Spielstätte in der Region und war beim SVO fündig geworden. Von den Eintrittskarten, über die Werbung, bis hin zur Stadionorganisation musste alles binnen weniger Stunden organisiert werden. Bereits am nächsten Tag war ein Green-Keeper des FCA vor Ort um den Rasen zu besichtigen, damit dieser am Spieltag genau auf 25 mm gemäht ist. Auch die Germaringer Feuerwehr wurde angefordert, denn zehn Minuten vor Spielbeginn und in der Halbzeitpause musste der Platz wie in der Bundesliga üblich, gewässert werden. Der Besprechungsraum im neuen Funktionsgebäude wurde kurzer Hand zum VIP-Bereich für beide Mannschaften umgewandelt und auch das Aufkommen der Medien war überraschend hoch. Bevor der Mannschaftsbus aus Augsburg einrollte, war bereits die Markentingabteilung vor Ort um das Germaringer Sportgelände noch mit Fanartikel zu bestücken. Die Nähe zu den Fans war dem schwäbischen Bundesligisten dabei sehr wichtig und so wurden nach Spielende auch geduldig die Foto- und Autogrammwünsche erfüllt.

Sportlich hatte der Vergleich aus Augsburger Sicht noch Luft nach oben. Gegen Vaduz, die seiner Zeit in der 1. Liga in der Schweiz am Start waren und auch einige Nationalspieler stellten, reichte es nach 90 Minuten nur zu einem torlosen Unentschieden. Mit dem damligen Trainer Dirk Schuster hatte der FCA alls Stars an Bord und auch Geschäftsführer Stefan Reuter lies sich den Abstecher nach Germaringen nicht entgehen. Doch der Hauch von Bundesligaluft hatte im vollbesetzten Germaringer Sportpark einmal mehr einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Mit diesem Beitrag beenden wir nun den sportlichen Streifzug durch 90 Jahre SVO Germaringen. Auf unserer Homepage im Archiv kann man dabei immer wieder gerne auf die magischen Momente zurückblicken.

 

 

Zurück