svo eisstock

abteilungsinfo

Mannschaftsfoto 2003
Die Eisstockmannschaft beim Festumzug anlässlich des Bezirksmusikfestes 2003 in Germaringen

Ein herzliches "Stock Heil" der Eisstockschützen!

Als eingetragener Verein besteht unsere Abteilung bereits seit 1978. Ange­fangen hat alles schon früher, als man bei einem Fuß­ball­spiel in Kirch­anschö­ring sah, wie man auf Asphalt mit den soge­nannten Eis­stöcken trai­nierte. Das Inter­esse war groß und man entschloss sich, dieses Stock­schießen auch in Germa­ringen zu betreiben.

Mit viel Engagement und Eigenleistung

So wurde damals der Grund­stein für unsere Eis­stock­abteilung gelegt. Ver­fechter und Mit­grün­der war damals Her­mann Rei­sacher, der auch bis 1983 als 1. Vor­stand tätig war. Unter Josef Pröll (Abtei­lungs­leiter 1983 bis 2009) wurde durch Erwei­te­rungs­bauten im Jahre 1985 um vier Bahnen, Ver­größe­rung des Auf­ent­halts­raumes sowie dem Bau einer Toi­lette der heutige Stand des Eis­stock­platzes erreicht.

Im Jahr 2012 wurde der Asphalt von zwei Bahnen mit viel Eigen­­leistung und der Unter­­stützung der Gemeinde durch Pflaster ersetzt. 2014 konnten auch die rest­lichen vier Bahnen in ehren­amt­licher Arbeit moder­nisiert werden. Somit verfügt die Eis­stock­abteilung über sechs dem heutigen Standard ent­spre­chende Bahnen.

Heute zählt unsere Abtei­lung mehr als 100 Mit­glieder

Die Mann­schaften spielen in der Ober­liga, Landes­liga, Bezirks­ober­liga sowie der Kreis­klasse. Durch diese guten Platzie­rungen in den ver­schie­denen Ligen und Klassen ist der SVO Eis­stock­verein im Allgäu, in Schwaben und in Ober­bayern bei Turnieren ver­treten.

Eine gute Gemeinschaft

Besonderen Wert legen wir auf eine gute Gemein­schaft unter den Mit­gliedern und auf gute Freund­schaft mit den Nach­bar­ver­einen. Viele Turniere wie das beliebte "Fleisch-Wurst-Turnier" und das "Turnier der Vereine" mit ihren vielen Teil­neh­mern aus Germa­ringen und Umge­bung sind leben­diger Aus­druck dafür.

 

Mehr zum Eisstocksport - gestern und heute -