svo tennis

aktuelles

12.04.2018

Saisoneröffnung am 29. April

Mit einem Schleifchenturnier eröffnet die Tennisabteilung am 29. April ab 14:00 Uhr die Tennissaison 2018. Dazu sind alle Interessierten, gleichgültig ob Mitglieder oder nicht, recht herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist nachmittags mit Kaffee und Kuchen und abends mit Bratwurst und Pommes gesorgt.

Ab sofort beginnen auch wieder die Schnupperkurse für alle interessierten Kinder. Die Anmeldung erfolgt über Jugendwart Alex Heumann.

20.03.2018

Jugendförderung soll weiter im Mittelpunkt stehen

Abteilungsleiter Günther Enge (rechts) und sein Stellvertreter Christian Negele gratulieren Sabina Zeiler zu 25 Jahren Mitgliedschaft in der Tennisabteilung.

Ganz im Zeichen der Nachwuchsförderung stand beim SVO Germaringen die Jahreshauptversammlung der Abteilung Tennis. Jugendwart Alexander Heumann berichtete dabei von zahlreichen sportlichen Aktivitäten aus dem Vorjahr, sowie über die Planungen für 2018. Mit dem Talentino-Tennistraining konnte man in Zusammenarbeit mit der Grundschule Germaringen den Sportunterricht zu einem Training mit der Filzkugel umwandeln. BTV-Trainer Jürgen Hell aus Oberstdorf vermittelte den Schülern dabei die ersten Basics zum Tennissport. „Natürlich steht dieses Konzept zusammen mit der Schule auch für 2018 wieder auf unserer Agenda“, betont Heumann. Großes Interesse bestand auch an einem mehrtägigen Sommercamp im August, an dem insgesamt 25 Kinder teilgenommen hatten. Das Ergebnis daraus ist, dass der Verein erstmals eine U12 und U14-Mannschaft in die Spielbetrieb schickt. Neben den beiden neuen Jugend-Teams nehmen für den SVO in der bevorstehenden Saison noch weitere sechs Mannschaften an den Punktspielen teil. Schwierige Aufgaben erwarten dabei die Herren 30 und Herren 50, die beide in der Bezirksliga um den Klassenerhalt kämpfen werden. Während die Damen erneut mit Baisweil eine Spielgemeinschaft bilden, werden die Herren 2 dank einiger neuer Spieler erstmals allein auf Punktejagd gehen. Ein Meilenstein für den Verein werden jedoch die beiden neuen Sand-Allwetterplätze sein, die im August innerhalb einer Bauzeit von 14 Tagen erstellt werden. „Ohne der großzügigen Unterstützung durch die Gemeinde hätten wir dieses Projekt nicht stemmen können“, sagt Abteilungsleiter Günther Enge mit großem Dank. Durch die neuen Plätze, die durch ihre besondere Eigenschaft fast ganzjährig bespielbar sind, erhofft sich die Abteilung einen neuen Schub für den Tennissport in Germaringen. Zwar konnte Schatzmeister Michael Scharrer in seinem Rechenschaftsbericht ein positives Ergebnis präsentieren, doch stimmten anschließend die anwesenden Mitglieder für eine moderate Erhöhung der Beiträge ab 2019. Bei den Aktivitäten für 2018 hat der zweite Abteilungsleiter Christian Negele bereits einige bewährte gesellschaftliche Veranstaltungen angekündigt. So werden ein Schleifchen-Turnier zu Saisonbeginn, das Spanferkelessen und das Oktoberfest wieder fest im Kalender stehen. Unter der Leitung von Thomas Schreiber wird es auch wieder ein Training für Anfänger- und Wiedereinsteiger geben. Infos und Anmeldungen über die Homepage unter www.svo.germaringen.de/tennis.

Jeden Donnerstag soll es künftig einen Tennisabend für alle Mitglieder geben. Unter dem Motto „Wer kommt – der kommt“, kann jeder mit jedem ganz zwanglos spielen. Zu guter Letzt konnte die Abteilungsleitung Sabina Zeiler für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Abteilung ehren. Ferner wurden Elisabeth Wahmhoff und Ruth Reisach für 40 Jahre ausgezeichnet.

06.03.2018

Tennistraining für Erwachsene

Noch sind die Tennisplätze beim SVO Germaringen im Winterschlaf, doch hinter den Kulissen wird bereits für die neue Saison geplant.

Mit Beginn der neuen Tennissaison möchte die Abteilung wieder ein Training für Anfänger, Wiedereinsteiger, oder einfach alle die sich sportlich verbessern wollen, anbieten. Geplant sind 5 Trainingseinheiten a´60 Minuten in Gruppen von max. vier Personen, die jeweils am Montag ab 18 Uhr stattfinden. Die Kursgebühr beträgt 30 Euro pro Person. Für Nichtmitglieder werden 50% von der Kursgebühr für eine neue Mitgliedschaft angerechnet.

Da der erste Trainingstag bereits am Montag, 30.04.2018 stattfinden soll, bitten wir um verbindliche Anmeldungen bis zum 20.04.2018 bei Thomas Schreiber unter th.schreiber kabelmail.de oder Telefon 08341/69097.

05.03.2018

Jahreshauptversammlung 2018

        am Montag den 19.03.2018 um 19:30 Uhr

                     im Tennisclub Germaringen

Tagesordnung:

1.   Begrüßung
2.   Bericht Jugendwart
3.   Bericht Sportwart
4.   Bericht Kassenwart
5.   Bericht Kassenprüfung
6.   Entlastung
7.   Ehrungen
8.   Beitragsanpassung 2019
9.   Ehrenamtspauschale Vorstand
10. Bericht „Neue Plätze“
11. Neuerungen
12. Anträge

Anträge müssen bis zum 16.3. schriftlich per email an guenther.enge online.de gestellt werden.

Ich bitte um zahlreiches Erscheinen.

Günther Enge
Abteilungsleiter

23.02.2018

SVO im Sommer 2018 mit sieben Mannschaften im Spielbetrieb

Vor einigen Tagen wurden die Spielpläne der BTV-Ligen veröffentlicht, der SVO Germaringen schickt in der Saison 2018 rekordverdächtige sieben Mannschaften ins Rennen. Neben den beiden in der Bezirksliga spielenden Parademannschaften Herren 30 und Herren 50 gehen weiterhin eine Herren 60 Mannschaft in der Bezirksklasse 1 sowie eine Herrenmannschaft in der Kreisklasse 2 an den Start. Nach einer zweijährigen Pause, in der die Germaringerinnen im Zuge einer Spielgemeinschaft für die SpVgg Baisweil-Lauchdorf aufliefen, kann nun wieder eine eigene Damenmannschaft, die als Viererteam in der Kreisklasse 3 antritt, aufgeboten werden.

Ebenfalls nach einer Unterbrechung, allerdings nur von einem Jahr, konnte wieder eine zweite Herrenmannschaft aufgestellt werden, die ebenso als Viererteam in der Kreisklasse 4 starten. Völlig neu ist dagegen, dass nach vielen Jahren Abstinenz wieder eine Germaringer Jugendmannschaft ins Spielgeschehen eingreifen kann, die U12-Bambini spielen im Sommer 2018 in der Kreisklasse 1.

Die Spielpläne aller Teams können durch Auswählen der entsprechenden Mannschaften in der rechten Spalte eingesehen werden, den Gesamtspielplan für den SVO Germaringen gibt es unter diesem Link.

28.01.2018

Tennissenioren wandern zur Seealpe

Mit ihrem traditionellen Besuch an der Seealpe haben sich die SVO Tennis-Senioren auch in diesem Jahr wieder auf den gemeinsamen Urlaub in Kroatien eingestimmt.

Nach einem Spaziergang mit anschließender Brotzeit hat Organisator Franz Hartmann das Programm noch einmal in kurzen Zügen vorgestellt. Vom 22.-28.04.2018 geht es erneut nach Novigrad in die bewährte Anlage des Hotel Maestral.

 

Teilnehmer kann jeder, der in einer netten Runde Tennisspielen möchte. Da auch die Spieler der Herrenmannschaft wieder daran teilnehmen, gibt es in allen Altersgruppen Spielpartner.

Weitere Infos und Anmeldungen bei Franz Hartmann unter 08341/68277 oder franz.hartmann2 t-online.de.

 

 

12.01.2018

Germaringer Gemeinderat gibt grünes Licht für Platzneubau

Einstimmig hat der Germaringer Gemeinderat den für den Neubau zweier Tennisplätze notwendigen Zuschuss bewilligt. Damit steht dem Bau der zwei "Tennis-Force" Allwetterplätze nichts mehr im Weg. Im vergangenen Juli wurde von der außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen, dass die Plätze 3 und 4, die ohnehin sanierungsbedürftig waren, in zwei Allwettterplätze umgewandelt werden sollen.

Der Vorstand der Tennisabteilung bedankt sich beim ersten Bürgermeister Helmut Bucher, beim zweiten Bürgermeister und SVO-Vorstand Bernhard Biechele und dem gesamten Gemeinderat, die mit ihrer Entscheidung den Fortbestand des Vereins gesichert haben.

21.12.2017

Jahreshauptversammlung 2018

Zum Vormerken:
die Jahreshauptversammlung 2018 wird am Montag, den 19.03.2018 um 19:30 Uhr stattfinden.

05.06.2017

Tennistraining für Erwachsene

Ab sofort bietet der SVO Germaringen auch ein Tennistraining für Erwachsene an, die keiner aktiven Mannschaft anhören. Ziel ist es, die Grundschläge zu vermitteln, oder einfach wieder ins Gedächtnis rufen. Angesprochen sind Anfänger, Fortgeschrittene und auch Wiedereinsteiger. Trainer Thomas Schreiber lädt Freitag ab 17:00 Uhr alle interessierten Sportler auf die Germaringer Tennisanlage an. Es wird jedoch für die Planung darum gebeten, sich vorab bei Thomas Schreiber (privat: 08341/69097, mobil: 0152-22799459) für dieses Training anzumelden.

08.05.2017

Herren 50 fahren Heimsieg ein - Herren 30 und Herren 60 verlieren zum Auftakt

Die ersten drei Spiele der Saison sind absolviert – allerdings waren nur die Herren 50 zum Auftakt erfolgreich, die Herren 30 und die Herren 60 unterlagen am ersten Spielwochenende jeweils knapp.

Mit einem 6:3-Sieg gegen den TC Weiler sind die Herren 50 als Bezirksligaaufsteiger in die neue Spielzeit gestartet. Hans-Joachim Hübner, Thomas Schreiber, Günther Enge und Herbert Schober brachten die Mannschaft mit ihren Zweisatzerfolgen in Front, Hübner/Schober sowie Schreiber/Schober tüteten mit ihren deutlichen Siegen in zwei Sätzen im Doppel die Matchpunkte fünf und sechs ein. Pech hatten Häutle/Enge, die sich nach verlorenem ersten Satz in das Match zurückkämpften, im Match-Tiebreak jedoch unglücklich mit 11:13 den Kürzeren zogen. Für das Endergebnis von 6:3 spielte diese Niederlage jedoch keine Rolle mehr.

Etwas unglücklich unterlagen die Herren 30 bei der zweiten Mannschaft von Schwaben Augsburg. In den Einzeln setzten sich Florian Volpert und Stefan Ullmann glatt in zwei Sätzen durch, Herren-30-Debütant Andreas Negele unterlag erst im Match-Tiebreak mit 10:7. Thiel/Ullmann (6:0, 6:1) und Kaufmann/Pohl (4:6, 6:4, 10:8) brachten die Germaringer in den Doppeln zwar nochmal ran, doch da Volpert/Negele ihren Gegner unterlagen, war die Aufholjagd nicht von Erfolg gekrönt und man verlor schließlich mit 4:5.

Ebenfalls mit 4:5 wurden die Herren 60 in Deisenhausen besiegt, hier ging es sogar noch knapper zu als in Augsburg bei den Herren 30. Gerhard Remek, Willi Markus und Peter Dotzauer setzten sich in zwei Sätzen durch, Charly Neuber zog nach verlorenem ersten und gewonnenem zweiten Satz im Match-Tiebreak mit 9:11 den Kürzeren, sodass es mit einem 3:3 in die Doppel ging. Dort unterlagen Remek/Markus, Neuber/Jäger siegten – jeweils klar in zwei Sätzen. Im alles entscheidenden Doppel waren Kluth/Dotzauer erst im Match-Tiebreak zu bezwingen.